Haarwaschmittel aus Ei – eine knackige Alternative zum Shampoo

Der größte Ärger, den ich in der Grundschule je hatte, war, als ich im Alter von 10 Jahren einem Klassenkameraden eine Hasspost ins Fach legte. Ich hatte ihn ausgekritzelt und mir alle Mühe gegeben, meine Handschrift zu verbergen. Darin erhob ich den beleidigendsten Vorwurf, den ich damals für möglich hielt: „Du stinkst nach Ei“.

Irgendwie – ich werde nie erfahren, wie – hat mich meine Lehrerin erwischt, und meine Eltern haben dafür gesorgt, dass ich eine WOCHE lang kein „Neighbours“ im Fernsehen gesehen habe.

Wie sich die Dinge geändert haben – seit ich vor fast drei Jahren auf Shampoo verzichtet habe, liebe ich das bescheidene Ei und habe es in meine Haarroutine integriert. Eine Verwandlung von der größten Beleidigung zum besten Schönheitsgeheimnis.

Ich kann mich immer noch nicht daran erinnern, wie ich das Ei als natürliche Alternative zum Shampoo kennengelernt habe, aber ich weiß, dass es eines der ersten Dinge war, die ich ausprobiert habe, als ich von meiner Gewohnheit abkam, jeden zweiten Tag ein Shampoo zu benutzen. Ich war von den Ergebnissen begeistert, und es wurde zu einer Art treuer Begleiter, der jedes Mal für weiches, sauberes und glänzendes Haar sorgt.

Und ich hatte bisher nur ein einziges Mal das Problem, dass mir ein Rührei auf dem Kopf klebte.

Eier wirken aufgrund des darin enthaltenen Lecithins als Reinigungsmittel und können aufgrund ihres hohen Proteingehalts zu gesünderen Haaren führen. Im Grunde genommen ist ein Ei das Shampoo und die Haarspülung der Natur in einem. Eierköstlich. (Entschuldigung, nicht Entschuldigung.)

Anleitung

Nehmen Sie ein ganzes Ei. Verquirlen Sie es in einer Schüssel. Nehmen Sie es mit unter die Dusche. Spülen Sie das Haar mit lauwarmem/kaltem Wasser aus. Halten Sie die Schüssel dicht an den Kopf und massieren Sie es in die Spitzen und Wurzeln ein. Lassen Sie es 3 Minuten einwirken und waschen Sie es dann gründlich mit möglichst kaltem Wasser aus. (Kaltes Wasser sorgt nicht nur dafür, dass die Haare nicht kochen und sich unschöne Omelettstückchen in Ihren Locken verfangen, sondern kaltes Wasser scheint generell glänzenderes, gesünder aussehendes Haar zu erzeugen).

Ein schleimiges, verquirltes Ei in die Kopfhaut zu massieren, hat etwas fast sublim Groteskes an sich. Es fühlt sich ganz schön falsch an. Aber auf eine gute Art.

Das Ei schäumt fast auf, wenn ich es einmassiere, und selbst nach vielen, vielen Malen, in denen ich ein Ei als Shampoo benutzt habe, schreit ein kleiner Teil meines Gehirns: „Nein! Tu das nicht!!“ Aber als ich es ausspüle, spüre ich das vertraute Quietschen von Haarsträhnen, die perfekt sauber sind.

Ergebnisse

Diesmal hatte ich meine Haare tagelang nicht berührt, um die fettigste Kopfhaut zu bekommen, mit der ich dem Ei eine ernsthafte Herausforderung bieten konnte. (Verurteilen Sie mich nicht!) Meine Haarspitzen waren ziemlich trocken und meine Haarwurzeln fettig von Oilville.

Wie Sie auf der Vorher-Nachher-Aufnahme sehen können, hat das Ei jedes bisschen Fett auf meinem Kopf beseitigt und mir ein fabelhaftes Volumen verliehen.

Mein Haar fühlt sich leicht und weich an, und die Spitzen fühlen sich gut genährt an.

Allerdings riecht mein Kopf ein wenig nach rohem Ei. Das ist nicht ungewöhnlich, aber aus irgendeinem Grund bleibt der Geruch nach dem Ausspülen immer noch da. Ich gebe einen winzigen Klecks ätherisches Öl in mein Haar, um den Geruch loszuwerden.

Warnungen

Man kann es mit Proteinwaschungen übertreiben, egal wie natürlich sie sind. Ich würde nicht empfehlen, es mehr als einmal alle zwei Wochen zu verwenden, sonst wird Ihr Haar steif und spröde.

Sie müssen es wirklich gut auswaschen und sollten heißes Wasser unbedingt vermeiden.

Verwenden Sie ein ätherisches Öl wie Lavendel, um Geruchsrückstände zu beseitigen.

Fazit

Es ist sparsam. Es ist frei von Chemikalien. Es befindet sich gerade in Ihrer Küche. Diese nährende, natürliche Haarbehandlung wartet nur darauf, herausgeholt und für Ihre Locken verwendet zu werden. (SORRY.)

Und wenn Sie es nicht ganz schaffen, den Eiergeruch vollständig zu beseitigen, und Sie dann einen anonymen Brief auf Ihrem Schreibtisch vorfinden… ich war es nicht.